Wozu Schule ohne Zukunft?


Startschuss zur Klimaaktionswoche am Grätzlfest

Neben Spiel, Spaß und Bewegung gab es am Grätzlfest "Blühende Geblergasse" auch erste Aktionen im Rahmen der Klimaaktionswoche, bei der sich das GRG17 rege beteiligt. In Kooperation mit den "teachers for future" wurde ein Banner am Schulgebäude angebracht, welches mit dem von Schüler*innen vorgeschlagenen Slogan "Wozu Schule ohne Zukunft?" auf die Klimakrise aufmerksam machen soll. Das textile Banner wurde dabei mit Buchstaben aus Stoffresten bestickt (Danke an das Kreativlehrer*innen-Team rund um Prof. Artner, Prof. Tagger und Prof. Wimmer, bzw. an die beteiligten Schüler*innen der 2A!).
Zudem wurde von Prof. Gasser und der 3E ein Flohmarkt veranstaltet, dessen Erlöse an Klimaschutzprojekte des Flugkompensations-Anbieters atmosfair gespendet werden. Das Informationsmaterial bezüglich Fliegen und Klima wurde dabei dankenswerterweise von den Schüler*innen der 2C sowohl optisch als auch inhaltlich ansprechend gestaltet.

Prof. Zimmermann, der neben dem Elternverein besonders wegen der tollen Koordination des Festes gedankt werden darf, hat außerdem dort zu Zwecken der Plastikvermeidung 120 Baumwolltaschen feilgeboten, welche vor Ort von Schüler*innen in Form eines Kreativworkshops (mit tatkräftiger Unterstützung aus der 7B) bedruckt wurden.

Weitere Aktionen finden dann in der Klimaaktionswoche statt – stay tuned!

+ Plastikaktion:
Heute wird im Eingangsbereich der Schule ein Behälter gebaut bzw. aufgestellt, der bis zum Ende der Woche die Menge an Plastikmüll, der an dieser Schule anfällt, sichtbar machen soll.

Archiv

2019_20
2017_18
2016_17
2015_16
2014_15
2013_14
2012_13
2011_12
2010_11
2009_10
2008_09
2007_08
2006_07
2005_06
2004_05
2003_04

Archivsuche